top of page

Wie sichern Sie Ihre Kryptowährungen? Eine Krypto-Brieftasche in einem Safebox24-Schliessfach

Kryptowährungen sind zu einer beliebten und sehr zugänglichen Anlageklasse geworden. Praktisch jeder kann in sie investieren, und Geschichten von Millionären, die mit Kryptowährungen gross geworden sind, heizen die Stimmung rund um neue Kryptowährungsprojekte, NFTs oder das Metaverse an. Trotz der extremen Volatilität und Unberechenbarkeit dieses relativ neuen Marktes steigt die Zahl der Krypto-Investoren von Jahr zu Jahr und die Umsätze an den Kryptowährungsbörsen brechen neue Rekorde und lassen die regulierten Märkte hinter sich.



Krypto Wallet

 

Wir werden nicht darüber schreiben, ob es sich lohnt, in Kryptowährungen zu investieren - diese Art von Entscheidung überlassen wir Ihnen. Wenn Sie sich jedoch entschieden haben, in den Kryptomarkt zu investieren, lohnt es sich, Ihre Brieftasche richtig zu schützen. Marktexperten wissen, dass Kryptowährungen in zwei Arten von Wallets aufbewahrt werden können - dem sogenannten Hot Wallet und dem Cold Wallet.

 

Der Hauptunterschied besteht darin, dass Hot Wallets mit dem Internet verbunden sind, während Cold Wallets offline bleiben. Dadurch sind Hot Wallets zwar bequemer zu benutzen, aber nicht so sicher. Das Risiko, dass eine kalte Geldbörse gehackt wird, ist viel geringer als bei einer heissen Geldbörse.

 

Ein weiterer Unterschied ist der Preis. Die meisten heissen Geldbörsen sind kostenlos. Cold Wallets kosten in der Regel ein paar Hundert bis sogar ein paar Tausend. Aus diesem Grund fragen sich Kryptowährungsinvestoren oft, ab wann sich die Sicherheit einer Cold Wallet lohnt.


Was macht eine Cold Wallet zur besten Option für die Sicherung von Kryptowährungen?

 

Wenn Sie Kryptowährungen kaufen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten der Aufbewahrung:

 

- Lagern Sie sie dort, wo Sie sie gekauft haben. Einige der besten Kryptowährungsbörsen lagern Münzen zur Sicherheit in ihren eigenen Cold Wallets. Dies ist jedoch nicht zu empfehlen. Die Börse hat technisch gesehen die Kontrolle über Ihre Kryptowährung, und es besteht ausserdem das Risiko, dass Ihr Konto gehackt wird.

 

- Verschieben Sie Ihre Kryptowährungen in eine unabhängige Hot Wallet, d. h. eine digitale Geldbörse im Internet, auf einem Computer oder Smartphone.

 

- Verschieben Sie es in eine kalte Brieftasche, d. h. eine Art von Speicher, der nicht mit dem Internet verbunden ist. Die gebräuchlichsten Arten von Cold Wallets sind Hardware-Wallets (Geräte, die für die Speicherung von Kryptowährungen entwickelt wurden).

 

Sowohl Hot Wallets als auch Cold Wallets speichern Ihre privaten Schlüssel, mit denen Sie Zugriff auf Ihre Kryptowährung haben. Wenn jemand anderes in den Besitz Ihrer privaten Schlüssel kommt, kann er Ihre Kryptowährung stehlen.

 

Obwohl viele Menschen Hot Wallets problemlos nutzen, gibt es auch hier Risiken. Das Unternehmen, das hinter der Hot Wallet steht, speichert Ihre privaten Schlüssel auf seinen Webservern. Wenn diese gehackt werden, könnten Ihre privaten Schlüssel in Gefahr sein. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Gerät, auf dem Ihre heisse Brieftasche gespeichert ist, mit Malware infiziert ist.

 

Mit einer kalten Geldbörse wird dieses Risiko ausgeschaltet. Ihre privaten Schlüssel werden offline in der Brieftasche gespeichert. Selbst wenn die Hardware-Geldbörse mit Ihrem Computer verbunden ist, kommen Ihre privaten Schlüssel nicht mit Ihrem Computer in Kontakt. Sie können eine kalte Brieftasche an einen mit Malware infizierten Computer anschliessen, ohne Ihre Kryptowährung zu gefährden.

 

Wann sollten Sie eine Cold Wallet verwenden?

 

Als Faustregel gilt, dass Sie eine Cold Wallet verwenden sollten, wenn Sie mehr Kryptowährungen besitzen, als Sie verlieren könnten. Für kleine Beträge von Kryptowährungen ist eine Cold Wallet nicht notwendig. Es macht keinen Sinn, ein paar hundert Franken oder Euro zu bezahlen, um eine Kryptowährung zu schützen, die nur ein paar hundert Franken oder Euro wert ist.

 

In Anbetracht der Preisspanne für Cold Wallets sollten Sie den Kauf einer Cold Wallet in Betracht ziehen, wenn Sie mehr Kryptowährungen besitzen. Eine Cold Wallet ist auch eine gute Idee, wenn Sie planen, regelmäßig Geld in Kryptowährungen zu investieren. Jeder Mensch hat eine andere Risikotoleranz und es gibt keine pauschale Antwort. Aber angesichts der Tatsache, dass die Preise für Kryptowährungen stark ansteigen können, ist es eine gute Idee, vorsichtig zu sein. Ein einmaliger Kauf einer Wallet für ein paar hundert Franken oder Euro ist nicht viel, wenn man bedenkt, wie wertvoll Kryptowährungen sein können.

 

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich umzusehen und Bewertungen zu lesen, bevor Sie eine Cold Wallet kaufen. Jede Cold Wallet hat ein anderes Design und andere Funktionen. Die Arten von Kryptowährungen, die Sie speichern können, hängen ebenfalls von der gewählten Geldbörse ab. Vergleichen Sie Ihre Optionen, um eine Cold Wallet zu finden, die zu Ihnen passt.

 

Private Benutzerschlüssel - Ihr Code für eine kalte Brieftasche

 

Wenn Sie eine Kryptowährung kaufen, erhalten Sie zwei Schlüssel: einen öffentlichen Schlüssel, der wie eine E-Mail-Adresse funktioniert (d. h. Sie können ihn gefahrlos an andere weitergeben - so können Sie Geld senden und empfangen), und einen privaten Schlüssel, bei dem es sich in der Regel um eine Reihe von Buchstaben und Zahlen handelt (und den Sie niemandem geben sollten). Den privaten Schlüssel kann man sich wie ein Passwort vorstellen, das einen virtuellen Tresor mit Ihrem Geld öffnet. Solange nur Sie Zugang zu Ihrem privaten Schlüssel haben, sind Ihre Gelder sicher und können von jedem Ort der Welt mit Internetzugang verwaltet werden.


Crypto wallet password

 

Das System der öffentlichen und privaten Schlüssel ist eine der kryptografischen Innovationen, die die Existenz von digitalem Geld ermöglichen und seine Sicherheit garantieren:

 

- Kryptowährungen sind dezentralisiert. Das bedeutet, dass keine Bank oder andere Institution Ihr digitales Geld hält. Stattdessen werden Ihre Kryptowährungen über ein Netzwerk von Computern mittels einer Technologie namens Blockchain verteilt. Eines der Merkmale der Blockchain von Kryptowährungen ist ihre Offenheit: Alle öffentlichen Schlüssel und Transaktionsinformationen sind für jedermann zugänglich.

 

- Mittels komplexer Mathematik wird ein öffentlicher Schlüssel aus einem privaten Schlüssel generiert, woraufhin beide miteinander gepaart werden. Wenn Sie eine Transaktion mit Ihrem öffentlichen Schlüssel durchführen, bestätigen Sie Ihre Identität mit Ihrem privaten Schlüssel.

 

- Alles ist sowohl öffentlich als auch anonym - Sie müssen weder Ihren Namen noch Ihre Adresse oder andere Informationen angeben, um Kryptowährungen zu verwenden.

 

- Obwohl jeder sehen kann, wann Bitcoin gekauft, verkauft oder verwendet wird, kann nur der Inhaber des privaten Schlüssels seine Transaktionen ausführen und sehen.

 

Wo sollten private Schlüssel aufbewahrt werden?

 

Wie bei jedem Passwort ist es sehr wichtig, die Sicherheit der privaten Schlüssel zu gewährleisten. Die beiden wichtigsten Möglichkeiten, sie zu schützen, sind:

 

- Online-Speicherung in einer heissen Kryptowährungs-Brieftasche.  In diesem Fall ist es ratsam, eine von der Börse unabhängige Wallet zu wählen, die von einem Unternehmen mit einer starken Erfolgsbilanz in Sachen Sicherheit und Funktionen wie der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) angeboten wird.

 

- Offline-Aufbewahrung an einem sicheren Ort - in diesem Fall wird der private Schlüssel in Form eines Codes in einer Form und an einem Ort aufbewahrt, die angemessene physische Sicherheit bieten.

 

Hinterlegung der Kryptowährungs-Wallet oder der privaten Schlüssel im Safebox24-Tresor

 

Wenn Sie sich für eine Cold Wallet entscheiden, lohnt es sich, sowohl die Wallet als auch den privaten Schlüssel an einem Ort wie einem Tresorfach in einem zertifizierten Tresorraum zu deponieren. Die von Safebox24 angebotene Lösung bietet den Komfort der Sicherheit, aber auch einen 24/7-Zugang.

 

Im Falle von Kryptowährungen können Sie in dem Tresorfach u.a:

 

 - Logins und Passwörter für Ihre Hot Cryptocurrency Wallets;

 

 - kalte Geldbörsen für Kryptowährungen;

 

 - private Schlüssel in Form eines Zugangscodes zu Ihren kalten Kryptowährungs-Geldbörsen.

 

Es ist wichtig, dass Sie uneingeschränkten Zugang zu Ihrem Tresorfach haben. Die Tresore von Safebox24 stehen den Kunden 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Der Zugang zum Tresor und zum Tresorfach wird nach Unterzeichnung eines Vertrages in Form von biometrischen Schlüsseln - einem Gesichtsscan (Face ID) und Fingerabdrücken (Touch ID) - gewährt. Von diesem Zeitpunkt an haben die Nutzer von Safebox24 unbegrenzten, diskreten und unabhängigen Zugang zum Tresor und zum Schliessfach.

 

Jedes Safebox24-Schliessfach ist versichert. Sie können die Versicherungssumme wählen und das Schließfach bis zu 500.000 EUR versichern, ohne den Inhalt preiszugeben. Sie müssen niemandem verraten, was Sie in Ihrem Schliessfach aufbewahren.

 

Über uns

 

Safebox24 gehört zu den grössten unabhängigen Tresorbetreibern in der Europäischen Union und ist der erste private, automatisierte Tresorbetreiber in der Schweiz. Seit 2019 bieten wir Tresorräume in modernen, zertifizierten Anlagen an, zusammen mit einer individuellen Lloyd's Versicherungspolice, professionellem Service und 24/7 Zugang für Kunden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page